Mitgliedschaft

Der Verein hat:

Ordentliche Mitglieder können natürliche Personen werden, welche die Ziele des Vereins anerkennen und bereit sind, diese durch aktive Mitarbeit im Verein zu fördern. Sie sind wohnhaft in Nordrhein-Westfalen.
Korrespondierende Mitglieder können Einzelpersonen werden, die die Ziele des Vereins anerkennen, diese durch die Zahlung von Mitgliedsbeiträgen fördern und an seinen Aktivitäten teilhaben möchten.
Fördernde Mitglieder können natürliche und juristische Personen werden, die die Ziele des Vereins anerkennen, den Verein durch Zuwendungen, Beitragszahlungen oder sonstige Leistungen unterstützen und an seinen Aktivitäten teilhaben möchten.
Ehrenmitglieder können natürliche Personen werden, die sich um die Ziele des Vereins besonders verdient gemacht haben. Ein Ehrenmitglied hat Stimmrecht, unterliegt aber nicht der Beitragspflicht. Der Vorstand kann eine Ehrenmitgliedschaft aussprechen und Ehrenmitglieder zu Schirmherren des Vereins ernennen.
Mitglied des Vereins kann auf Antrag jede natürliche oder juristische Person werden, die sich zu den oben genannten Ziele des Vereins bekennt. Über den Antrag auf Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand. Eine Ablehnung bedarf keine Begründung. Die Mitgliedschaft endet durch den Tod, Austritt oder Ausschluss. Der Austritt kann schriftlich gegenüber den Vorstand wirksam zum Schluss eines Kalenderjahres mit dreimonatiger Frist erfolgen. Ein Mitglied kann nach vorheriger (schriftliche oder mündliche) Anhörung durch Entscheidung des Vorstandes aus dem Verein ausgeschlossen werden. Ein Mitglied kann aus wichtigem Grund ausgeschlossen werden, insbesondere wenn es gegen die Zwecke und Ziele des Vereins verstößt.
Der Verein erhebt von seinen Mitgliedern (natürliche und juristische Personen) einen Jahresmindestbeitrag von 60 Euro.