Das PUSS Projekt

Der PUSS wurde aus humanitären Gründen im Jahr 2003 initiert. Aufgrund des ständigen Zuwächs der senegalesischen Studenten, die Deutschland für Ihr Studium wählen und der größen Schwierigkeiten, die sie bei der Suche nach der Unterkunft vor Ort begegnen, hat der Vorstand von Jáppoo die Initiative ergriffen, einen Antrag beim Studentenwerk von Düsseldorf zu stellen, um ein Studentenzimmer im Namen des Vereins zu mieten. Die Partnerschaft, die zwischen Jáppoo und dem Studentenwerk Düsseldorf in die Wege geleitet wurde, ist von größer Bedeutung für die Integration der senegalesischen Studenten. Auf diesem Wege hat sich Jáppoo vorgenommen, die senegalesischen Studenten zu unterstützen und einen Beitrag zu ihrem akademischen Werdegang zu leisten. Nur die Studenten, die gerade in Deutschland angekommen sind und die ordentlich an der Universität Düsseldorf oder an einer anderen Hochschule der Stadt eingeschrieben sind, sind berechtigt, bei Jáppoo einen Antrag zu stellen.